[Blogtour] Gewinner der Blogtour zu „Das Licht in deinen Adern“

Gutem Abend ihr lieben 🙂

Leider hat es etwas länger gedauert, aber hier kommen nun endlich die Gewinner 🙂

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN:

Taschenbuch: Michelle Heart
ebook: Daniela Schiebeck

Goodies: Sandra

Birre meldet euch entweder via Facebook per PN an die Autorenseite von Manu Brandt oder per Mail an: info@manubrandt.de

[FunktionierNochNichtGanzSoWieIchEsGernHätte]

Guten Morgen ihr lieben.

Möge der liebe Gott wissen, woran es liegt, ich weiß es leider noch nicht, aber die Seite scheint nicht immer richtig zu laden. Als ich es gestern Probiert habe, war alles korrekt, dann heute nacht scheinbar nicht, vorhin zeigte es am Handy mal korrekt an, aber hier am PC jetzt nicht mehr.

Normal geht das mittlere Feld über den Ganzen Text und der Rand ist auch nicht so breit -.- Wir arbeiten dran!!! SORRY 🙁

[Blogtour]: Das Licht in deinen Adern – Tag 5 – Gibt es Engel wirklich?

Hallo ihr Lieben!


Zunächst möchte ich euch an #Tag5 der Blogtour zu Manu Brandt’s
Das Licht in deinen Adern“ herzlichst begrüßen!

Quelle: de.creepypasta.wikia.com


Wie ihr bereits wisst,
geht es in dem Buch um Engel
– Himmel und Hölle – Gefallene und
die Nachkommen von Engeln und Gefallenen
Ich habe mir nun die Frage gestellt,
„Gibt es Engel wirklich?“

.

 

Ich stellte diese Frage auch anderen, deren Antworten ich euch gleich auch noch zeigen werde 🙂

Quelle: http://celebrity60.blogspot.de/2012/07/angels.html

 

Mein Schatz sagte zu mir:
„Natürlich gibt es Engel! Du sitzt vor mir!“
Ich musste darüber herzlich lachen, da ich in seinen Augen zwar ein Engel bin,
aber ich bin ja eigentlich kein Engel 😉
Dennoch hat mich das, was mein Freund
gesagt hat, zum grübeln gebracht.

Was sind Engel für uns?

Die meisten stellen sich Engel als eine Art Mensch mit schönen weißen Engelsschwingen vor 🙂

Quelle: guk-gratis.com

 

Engel können uns in völlig unterschiedlichen
Formen begegnen. Die „einfachste“ Variante
ist wohl der Engel, den wir in bestimmten
Personen sehen. Jede (oder so ziemlich jeder)
hat „seinen Engel“ für den einen ist es der
Partner, für den anderen die Tochter oder
der Sohn. Für den nächsten vielleicht das
geliebte Haustier oder der/die beste FreundIn.
Ein Engel kann alles sein.

Aber gibt es das, was wir uns als Engel vorstellen? Übernatürliche Wesen, die über uns wachen und ist die Vorstellung richtig, dass wir nach dem Tod zu Engeln werden?

Quelle: www.phofstetter.ch

 

Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht!
Es gibt so viel an das wir glauben,
warum also nicht daran? Ich glaube daran,
dass es etwas nach dem Tod gibt und dazu
gehört auch, dass ich daran glaube, dass es
Engel gibt. Dass es jemand gibt, der auf uns
Aufpasst, versteckt im Hintergrund – im Himmel.
Unsere Vorfahren. Unsere geliebten Menschen,
die wir durch Alter, Krankheit, Unfälle oder
anderes verloren haben. Ich glaube fest daran,
dass auch mein Opa dort oben sitzt und über
uns wacht. Und auch daran, dass ich ihn irgendwann
wiedersehe, wenn ich selbst zu den Engeln gehe.

Ich denke es ist einfach eine Glaubensfrage. Man kann es leider nicht beweisen, man kann nur daran glauben 🙂

Hier noch ein paar Antworten die ich von anderen Blogtour Teilnehmern sowie von der Autorin auf die Frage bekommen habe:

Manu Brandt sagt:

Ob ich an Engel glaube? Jein. Ich glaube nicht an Engel, wie sie in der Bibel beschrieben werden. Ich glaube auch nicht daran, dass sie wie Menschen mit Flügeln aussehen. Ich glaube aber an Energien, die nicht mit dem menschlichen Auge zu sehen sind. Es gibt höhere Mächte, die in der fein stofflichen Ebene existieren und uns hier in der grob stofflichen Welt unterstützen und leiten, aber auch negative Einflüsse nehmen können.

Laura sagt:

Ich glaube an Engel, denn Gott allein kann niemals über alle Menschen wachen. Deswegen helfen seine Engel dabei und wachen an seiner Seite über uns.

Ann-Sophie sagt:

Ich denke auch, dass es wesentlich mehr gibt als wir denken. Warum nicht auch Engel? Es gibt so viel, was wir nicht wissen können. Und ich glaube durchaus, dass viel mehr als Gott dahintersteht. Die Vorstellung, dass Engel an seiner Seite wachen möchte ich glauben.

Michaela sagt:

Ich glaube zwar nicht an Gott, aber ich glaube daran, dass es Engel oder ähnliches gibt. vllt. sind es nicht Engel, sondern die Seelen der verstorbenen, die uns begleiten und schützen, jedoch als sehe ich diese als eine Art Engel.

Nun zum Gewinnspiel …


Was müsst ihr tun, um im Lostopf zu landen?

Hinterlasse einfach bei jeder Blogtourstation die richtige Antwort auf die Tagesfrage in den Kommentaren und schon bist du dabei!

Die heutige Tagesfrage:

Eigentlich ist die Frage viel zu einfach 😀

Welches Fazit habe ich zu meiner Frage gezogen?

Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls du unter 18 Jahre als sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberechtigten möglich.

* Die persönlichen Daten werden nur für die Ausschüttung des Gewinns benötigt, danach werden sie sofort gelöscht und nicht an Dritte weitergegeben.

* Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist.

* Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.

* Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.

* Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich benannt werden darf.

* Nach Beendigung werden die Gewinner benachrichtigt und haben daraufhin eine Woche Zeit ihre Daten mitzuteilen. Erfolgt dies nicht, wird der Gewinn neu vergeben.

* Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Beitrag der Blogtour an dem Gewinnspiel teilnehmen.

* Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, E-Mail-Adressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden von der Auslosung ausgeschlossen.

* Wenn man durch einen „Anonymen Kommentar“ am Gewinnspiel teilnimmt, bitte immer eine E-Mail-Adresse im Kommentarfeld selbst angeben, sonst kann dieser Kommentar nicht gewertet werden.

* Das Gewinnspiel wird von manubrandt.de organisiert.

* Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook, Twitter, Instagram oder anderen sozialen Plattformen.

*Letzter Kommentarstempel: 10.07.2016 um 23:59 Uhr.

13438950_1324388580924590_1648633287613602699_n

Es wird drei Gewinner geben!
1. Platz: Ein Taschenbuch von „Das Licht in deinen Adern“
2. Platz: Ein E-Book (ohne Kindl!) von „Das Licht in deinen Adern“
3. Platz: Ein Goodiepaket
Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten und wünsche jedem viel Glück!

[Rezension]: Das Licht in deinen Adern von Manu Brandt

Zunächst möchte ich mich bei Manu für das Blogtour-&RezensionsExemplar bedanken!

Inhalt:

Das Gute kann ohne das Böse nicht existieren.
Es herrscht Krieg zwischen Engeln und Gefallenen. Layna muss am eigenen Leib erfahren, was es bedeutet, ein Teil davon zu sein. Sie trotzt ihrem Schicksal und widersetzt sich Himmel und Hölle. 
Die verbotene Liebe zu einem dieser Wesen zwingt sie, über sich hinauszuwachsen. Doch niemand bricht ungestraft ein Gesetz, das gemeinsam von Gott und Luzifer beschlossen wurde.
Der Kampf um Liebe, Frieden und sich selbst verändert nicht nur Layna, sondern die gesamte Welt.

Meine Bewertung:

Ich habe ja bereits vor über einem Jahr „Seelenblau“ von Manu Brandt gelesen und mich damals direkt in den Schreibstil und die Erzählweise der Autorin verliebt. Sie schaffte es immer wieder mich zum mitfiebern zu bringen, ich konnte und wollte gar nicht aufhören zu lesen! Umso Neugieriger war ich natürlich, als ich von „Das Licht in deinen Adern“ hörte. Endlich ein neues Buch von Manu ♥ Es hat Spaß gemacht, die Geschichte von Layna zu verfolgen. Es gab einfach so viel in dieser Geschichte, was ich nicht erwartet hätte. Eine Wendung nach der anderen und die große Liebe! ♥ Ich habe mich sofort in die meisten Charaktere verliebt, wobei ich am Anfang weder Michael noch Thasiel mochte. Beide kamen mir suspekt vor und ich fand es sehr gut gemacht, dass sich der vermeintlich „böse“ dann letztendlich als der gute herausstellte. Layna ist eine tolle Persönlichkeit und ich fand es toll, ihre „gespaltene Persönlichkeit“ immer wieder aus einer anderen Perspektive zu sehen. Okay, „gespaltene Persönlichkeit“ ist jetzt vielleicht ein blödes Wort, aber das wäre spontan das erste was mir zu ihren beiden so unterschiedlichen Seiten einfiel. Ich liebe Geschichten mit Engel, daher hätte ich das Buch so oder so unbedingt lesen müssen. 🙂
Alles in allem eine echt tolle Geschichte und ich hoffe so sehr auf eine Fortsetzung mit Lu! Ich wüsste zu gern, ob er noch seine wahre Liebe findet ♥♥♥

Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne. Alles andere wäre unfair ♥

Gibt es hier!

[Hörbuch-Rezension]: Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin von Victoria Aveyard

Hallo ihr Lieben!

Ich habe die letzten Tage ein Hörbuch via audible gehört. Zunächst muss ich einmal erwähnen, dass es echt toll Funktioniert. Einfach die App auf das Handy laden – Registrieren – und los geht es. Zudem gibt es bei Erstanmeldung sogar einen kostenlosen Probemonat, der ein gratis Hörbuch beinhaltet. 🙂

Screenshot_2016-04-26-12-08-09 

Weiter zum Buch!

„Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin“ von Victoria Aveyard

Inhalt:

*** Das Fantasy-Highlight aus den USA! ***
Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …
— Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Victoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.

(Quelle des Inhaltes: Carlsen.de)

Meine Bewertung:

Ich habe mich dazu entschieden, „Die Farben des Blutes, Band 1: die rote Königin“ zu hören, da ich das Buch sowieso schon seit längerem lesen wollte und ich bin begeistert! Es war angenehm, der Vorlesestimme von Britta Steffenhagen zu lauschen. Sie spricht in einer ruhigen Tonlage und auch nicht zu schnell. Man konnte super zuhören. Zu der Geschichte an sich muss ich sagen, dass sie mir sehr gut gefallen hat, entgegen vieler anderer Meinungen die ich bereits gehört habe. Ich hörte viele Meinungen, dass die deutsche Ausgabe schlichtweg schlecht wäre. Nun, ich habe die englische Ausgabe nicht gelesen und mir gefällt das Buch. Britta Steffenhagen hat beim Vorlesen auch viel Gefühl mit rein gebracht, man konnte wirklich die Gefühle der Protagonistin Mare nachvollziehen und somit mit ihr fühlen. Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt und ich habe so ziemlich bei jeder Gelegenheit, z.b. Wäsche machen weitergehört. Anzumerken wäre hier noch, dass das einfach der Vorteil an einem Hörbuch ist. Sobald man das Handy dabei hat, kann man hören 🙂
Zwischendurch fand ich allerdings manche Dinge die Mare getan hat einfach nur leichtsinnig und ich hätte sie am liebsten geohrfeigt. Dennoch, die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht, wenn der zweite Band am 01.07. 2016 endlich erscheint. Vielleicht warte ich wieder auf das Hörbuch und besorge es mir via audible 😉

Ich habe wirklich nichts zu kritisieren, das Buch war gut, die Vorlesestimme war super angenehm und das Ende hat meine Neugier auf mehr geweckt. Deshalb gebe ich hier 5/5 Sterne.

Das Buch gibt es übrigens hier!
Das Hörbuch könnt ihr euch hier ganz einfach über audible anhören!